Dampf


Für die Dampfversorgung des Industrieparks stehen ein mit Biomasse befeuerter Kraftwerksblock und drei gasbefeuerte Dampferzeuger zur Verfügung. Als Reservebrennstoff kann Heizöl EL eingesetzt werden.

Der Dampf wird auf den Druckstufen 75, 40 und 4,5 bar über die Dampfnetze verteilt. Das für die Dampferzeugung benötigte Speisewasser wird in der Wasseraufbereitung über Ionentauscheranlagen mit einem nachgeschalteten Mischbettfilter vorbehandelt und thermisch entgast. Über Speisewasserpumpen gelangt es zu den Dampferzeugern. Der 75-bar- und 40-bar-Frischdampf wird für den Betrieb von Gegendruckturbinen zur Erzeugung der elektrischen Energie eingesetzt.

Die Verteilung des Dampfes an Sie als Verbraucher erfolgt über auf Rohrbrücken verlegte Rohrleitungsnetze. Die Netze sind teils ring-, teils strahlenförmig aufgebaut. Jeder Verbraucher hat kurz nach dem Gebäudeeintritt eine Mengenmessung, die zur individuellen Verbrauchsabrechnung dient. Die Absperrarmatur nach der Messung ist Ihre Eigentums- und Verantwortungsgrenze. Der Verbrauch wird online überwacht und mit der Bezugsmessung bilanziert.

Spezifikation:

  • 75 bar, max. 470°C
  • 40 bar, max. 450 °C
  • 4,5 bar, max 250°C
Ansprechpartner

Sprechen Sie uns an!

Ihr Ansprechpartner ist:

Klaus Jakobi
Energieerzeugung

+49 (0) 611 962 8862

+49 (0) 611 962 9259

 Kontaktformular

Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Angebot zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.