Versorgungsysteme im Industriepark Kalle-Albert

Versorgungssysteme

Welche Energieformen Sie für Ihren Betrieb auch benötigen: InfraServ Wiesbaden liefert Sie Ihnen. Nähere Informationen erhalten Sie unter den weiterführenden Menüpunkten.

Dampf

Versorgungssystem: Dampf

Für die Dampfversorgung des Industrieparks stehen ein mit Biomasse befeuerter Kraftwerksblock und drei gasbefeuerte Dampferzeuger zur Verfügung. Als Reservebrennstoff kann Heizöl EL eingesetzt werden.

Hier bekommen Sie Dampf

Kälte und Druckluft

Um Sie als Standortunternehmen des Industrieparks Kalle-Albert mit Prozess- und Klimakälte zu versorgen, betreibt InfraServ Wiesbaden eine zentrale Ammoniak-Kälteerzeugung mit einer installierten Kälteleistung von 24 MW.

Mehr Informationen

Strom

Versorgungssystem Strom im Industriepark

InfraServ Wiesbaden betreibt ein Eigenstrom- sowie ein Fremdstromnetz. Das bedeutet für Sie eine hohe Versorgungssicherheit.

Mehr Informationen

Stickstoff

Im Industriepark Kalle-Albert besteht die Stickstoffversorgung aus zwei Komponenten: Zum Abdecken der Grundlast dient eine Luftzerlegungsanlage und zum Abdecken der Spitzenverbräuche ein Flüssigtanklager.

Mehr Informationen

Wasser

Versorgungssystem Wasser im Industriepark Kalle-Albert

Vom Rheinwasser zum Reinstwasser: Im Industriepark Kalle-Albert werden täglich etwa 90.000 m³ Wasser benötigt.

Mehr Informationen

Netze

Die Netze, die den Industriepark Kalle-Albert unter der Oberfläche, auf dem Boden und überirdisch durchziehen, sind seine Lebensadern: Sie garantieren die Verfügbarkeit sämtlicher Medien an jedem Winkel des Areals.

Mehr Informationen

Energiemanagement

Energiemanagement im Industriepark Kalle-Albert

Jedes Standortunternehmen hat unterschiedliche Anforderungen an seine Energieversorgung. Das Energiemanagement der InfraServ Wiesbaden bietet Ihnen deshalb auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen für die Strom- und Gasversorgung.

Wir helfen Ihnen weiter