Presse-Informationen

Teilen

18. June 2020

Kingfa spendet Wiesbaden Schutzmasken zur Eindämmung der Corona-Pandemie

• Übergabe von 10.000 Schutzmasken an Wiesbadener Berufsfeuerwehr zur weiteren Verteilung an städtische Bedarfsträger

• Wiesbadens Bürgermeister Dr. Oliver Franz bedankt sich für vielfältige Unterstützung von Industriepark-Unternehmen

• Kingfa mit Hauptsitz in China prüft derzeit den Aufbau von eigenen Produktionsanlagen für Schutzausrüstungen in Wiesbaden

 

Die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland ist in den vergangenen Monaten durch große gesellschaftliche Anstrengungen erfolgreich begrenzt worden. Auch in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ist der Zahl der Neuinfektionen stark rückläufig. Anteil hieran hatten auch regionale Unternehmen, die ihre Expertisen in Produktion und Logistik und für spezielle Hilfslieferungen zur Bewältigung der ersten Pandemiewelle beigesteuert haben.

In diese Reihe stellt sich nun auch der chinesische Kunststoffhersteller Kingfa Sci. & Tech. (Europe) GmbH, der seit Oktober 2016 im Wiesbadener Industriepark Kalle-Albert angesiedelt ist. Kingfa-Geschäftsführer Dr. Donghai Sun übergab 10.000 vom chinesischen Mutterkonzern in Guangzhou bereitgestellte Schutzmasken an Bürgermeister Dr. Oliver Franz, der auch Vorsitzender des Verwaltungsstabs Corona bei der Landeshauptstadt Wiesbaden ist.

Dr. Oliver Franz sagte: „Unternehmen in der Region Wiesbaden haben bei der Eindämmung des Coronavirus einen wichtigen Beitrag geleistet. Es freut uns sehr, dass mit Kingfa nun ein Unternehmen aus dem Industriepark Wiesbaden mit Hauptsitz in China dabei hilft, die Pandemie weiter unter Kontrolle zu behalten. Mehrere Industriepark-Firmen haben bei der Umsetzung von Corona-Präventionsmaßnahmen unterstützt. Merck Performance Materials hat die Produktion von Desinfektionsmittel auf Basis des von Henkell Freixenet gespendeten Alkohols übernommen. Die Werkfeuerwehr der Standort-Betreibergesellschaft InfraServ Wiesbaden hat hierfür die notwendigen Großtransporte sichergestellt. Das sind vorbildliche Initiativen im Interesse unseres Gemeinwohls, die nun von Kingfa fortgesetzt werden.“

Die Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt Wiesbaden wird die weitere Verteilung der Maskenspende an städtische Bedarfsträger koordinieren.

Dr. Donghai Sun, Kingfa-Geschäftsführer am Standort Wiesbaden, sagte: „Kingfa hat im Frühjahr 2020 eine Produktionsanlage im chinesischen Guangzhou für die Herstellung von Schutzausrüstung zur Bewältigung der Corona-Pandemie umgerüstet. Wir sind heute in der Lage, täglich bis zu 20 Millionen zertifizierte Schutzmasken in unterschiedlichen Ausführungen herzustellen und weltweit auszuliefern. Als Zeichen unserer Verbundenheit mit der Landeshautstadt Wiesbaden, die unsere Ansiedlung 2016 sehr unterstützt hat, spenden wir heute 10.000 unserer Masken an städtische Bedarfsträger. Wir danken Herrn Bürgermeister Dr. Franz für seine Bereitschaft, diese Spende anzunehmen und der Berufswehr Wiesbaden, die Verteilung zu übernehmen. Wir prüfen derzeit Möglichkeiten, auch hier in Wiesbaden Produktionsanlagen für Schutzausrüstung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aufzubauen.“

Kingfa eröffnete im Oktober 2016 im Industriepark Kalle-Albert die erste Europa-Niederlassung im Industriepark Kalle-Albert. Von Wiesbaden aus beliefert das Unternehmen mit derzeit etwa 30 Mitarbeitenden europäische Kunden u.a. in der Automobil- und Elektroindustrie mit veredelten Kunststoffen. Die Produktionskapazitäten belaufen sich auf jährlich rund 30.000 Tonnen.

Wiesbadens Bürgermeister Dr. Oliver Franz und Dr. Donghai Sun, Kingfa-Geschäftsführer am Standort Wiesbaden bei der Übergabe der Schutzmaskenspende vor dem Kingfa-Gebäude im Wiesbadener Industriepark.

Fotos: InfraServ Wiesbaden. Die Fotos können mit Urheber-Angabe kostenfrei genutzt werden, auf Wunsch erhalten Sie die Aufnahmen in höherer Auflösung.

 

 

About Kingfa

Founded in 1993, Kingfa Sci. & Tech. Co., Ltd. is an advanced material enterprise focusing on the research, development, production, sales and service of advanced high-performance chemical materials, and providing advanced material solutions for creating a safer, more comfortable and more convenient life. Kingfa is headquartered in Guangzhou Science City with 47 subsidiaries across the world, there are R&D and production bases in overseas regions including South Asia, North America, and Europe. Kingfa’s products are widely used in various industries including automobiles, household appliances, modern agriculture, rail transit, aerospace, high-end equipment, new energy, communications, electrical and electronic components, and architectural decoration. Owing to good environmental friendliness and excellent performance, Kingfa’s materials have been exported to more than 130 countries and regions, serving and establishing strategic partnership with more than 1,000 well-known enterprises around the world. Further information at www.kingfa.com/en.