Presse-Informationen

24. November 2021

InfraServ Wiesbaden und SV Wehen Wiesbaden begründen Team-Partnerschaft

Der SV Wehen Wiesbaden und InfraServ Wiesbaden (ISW) haben mit sofortiger Wirkung eine Team-Partnerschaft ins Leben gerufen. Der langjährige Industrieparkbetreiber und der traditionsstarke Fußballverein wollen sich zukünftig gegenseitig stärken und beispielsweise Begegnungen schaffen, um sich auf Grundlage der gemeinsamen Anstrengungen für erstklassige Leistungen im Sport und in der Arbeitswelt gegenseitig zu inspirieren. ISW hat zu diesem Zweck für die laufenden Saison ein Sponsoringpaket übernommen.

Der SVWW-Slogan „Das W vereint“ passt dabei im doppelten Sinne: nicht nur, weil das W prominent in beiden Namen steckt, sondern auch und vor allem, weil es im Wertekanon beider Organisationen große Schnittmengen gibt. Das Engagement für die gesellschaftliche Integration benachteiligter Gruppen, für gute Bildungschancen und soziale Gerechtigkeit und nicht zuletzt das Bekenntnis für Nachhaltigkeit sind beidseitig verankert. Beide Team-Partner übernehmen vielfältige soziale und kulturelle Verantwortung für ihre Mitarbeitenden und Mitglieder und für die Menschen und die Umwelt in der Region.

Alf Mintzel, Ex-Profi und Vereinslegende beim SVWW und heute Marketingbeauftragter und Botschafter des Vereins sagt: „Die Team-Partnerschaft mit InfraServ Wiesbaden bietet uns die Möglichkeit, unser Netzwerk und unsere Bekanntheit in den zweitgrößten hessischen Industriepark auszuweiten. Neben der regionalen Strahlkraft beider Partner liegt uns beiden die Ausbildung junger Talente am Herzen. Wir haben eine sehr starke Kinder- und Jugendarbeit und fördern gezielt unsere Nachwuchstalente. Im Industriepark betreibt InfraServ Wiesbaden ein eigenes Bildungszentrum und ist damit größter Industrieausbilder im IHK-Bezirk der hessischen Landeshauptstadt. Wir freuen uns darauf, diese unterschiedlichen Welten zusammenzubringen.“

Thomas Deichmann, Leiter der Unternehmenskommunikation bei InfraServ Wiesbaden sagt: „Im Mannschaftsport ist Teamgeist unabdingbar, um Ziele zu erreichen. Das gilt für uns als Industrieparkbetreiber ganz genauso. Wir versammeln in der Unternehmensgruppe mehr als 900 Mitarbeitende, die den unterschiedlichsten Gewerken nachgehen und alle ihre persönlichen Geschichten mitbringen. Im Industriepark sind insgesamt rund 5800 Menschen beschäftigt. Als Team-Partner des SVWW wollen wir den jeweiligen Teamgeist beidseitig erlebbar machen, indem wir Menschen in Kontakt bringen, um sich kennenzulernen und voneinander zu lernen. Dabei wollen wir unsere Attraktivität als Ausbilder und Arbeitgeber im Industriepark herausstellen, in dem das industrielle Herz der hessischen Landeshauptstadt schlägt.“

Das anhängende Foto kann mit Urheber-Angabe kostenfrei genutzt werden. Das Foto in höherer Auflösung und die Presse-Information finden Sie auch unter: https://www.infraserv-wi.de/de/startseite/presse.html


Alf Mintzel (SV Wehen Wiesbaden) und Thomas Deichmann (InfraServ Wiesbaden) bei der Begründung der Team-Partnerschaft im Industriepark Wiesbaden. 
Foto: Marc Schmidt, SV Wehen Wiesbaden

 

Über SV Wehen Wiesbaden

Die SV Wehen 1926 Wiesbaden GmbH ist ein Fußballvereinn aus der hessischenLandeshauptstadtWiesbaden, in das die Lizenzspielerabteilung und das Nachwuchsleistungszentrum (U19, U17, U16, U15) des SV Wehen 1926-Taunusstein e. V. aus dem Taunussteiner Stadtteil Wehen ausgegliedert sind. Sowohl die Mannschaften der GmbH (Profis, U19, U17, U16) als auch des eingetragenen Vereins (U14, U13, U12, U11) treten unter dem Namen SV Wehen Wiesbaden (kurz Wehen Wiesbaden oder SVWW) an. Die Profis spielen aktuell in der 3. Liga und tragen ihre Heimspiele in der BRITA-Arena in Wiesbaden aus. Weitere Informationen finden Sie unter www.svww.de.

 

Über InfraServ Wiesbaden

InfraServ Wiesbaden (ISW) ist seit 1997 Standortbetreiber des Industrieparks Kalle-Albert in Wiesbaden in der Metropolregion Rhein-Main. Mit ihren Tochtergesellschaften wie und GES Systemhaus beschäftigt die Unternehmensgruppe derzeit rund 950 Mitarbeiter. 

Als Partner der Industrie und des regionalen Mittelstands verknüpft ISW alle Anforderungen an effiziente Prozesssteuerung, Anlagenoptimierung und nachhaltige Produktion. Für Standortunternehmen bietet die Gruppe eine vollständige Infrastruktur und ein umfassendes Serviceportfolio und leistet damit einen wichtigen Beitrag für ihre Wettbewerbsfähigkeit. Zum Service zählen auch zukunftsgerichtete Transferleistungen für die zunehmende Digitalisierung einer Industrie 4.0. Die Versorgung mit Energien und die Abwasserentsorgung sind Kernkompetenzen. Ein modulares Programm bietet Unterstützung bei der Infrastruktur- und Gebäudeentwicklung, bei Beschaffung, IT, Logistik sowie bei kaufmännischen Aufgaben.

Der Industriepark Kalle-Albert beschäftigt aktuell etwa 5.800 Menschen in insgesamt rund 75 Unternehmen. Im InfraServ Wiesbaden Bildungszentrum (BiZKA) erlernen ca. 300 Auszubildende mehr als 20 verschiedene Berufe in den Bereichen Chemie, Technik, Informatik, Sicherheit, Kaufmannschaft und Verwaltung. Der Industriepark Kalle-Albert ist mit seiner Fläche von 96 Hektar der zweitgrößte Industriepark Hessens. Seit ihren Anfängen um 1860 ist die Gewerbeansiedlung das industrielle Herz der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.infraserv-wi.de. Folgen können Sie uns auch auf Twitter, LinkedIn, Xing, YouTube und Facebook.