Pressearchiv

09. October 2015

IHK-Bestenehrung: Vier „Beste“ aus dem Industriepark

Die IHK Wiesbaden hat die besten Auszubildenden aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis geehrt: 22 junge Frauen und Männer von 2.300 Prüfungsteilnehmern haben in 2015 ihre Prüfung mit der Note „sehr gut“ bestanden und die Ausbildung als Beste ihres Berufs abgeschlossen.

Vier der erfolgreichen Absolventen kamen aus dem Industriepark Kalle-Albert und wurden im Bildungszentrum ausgebildet, ein weiterer wurde im Bildungszentrum auf die Prüfung vorbereitet. Die vier Geehrten aus dem Industriepark waren:

Christopher Betz, Chemikant, InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG

Viktor Ekkert, Elektroniker, LeBe GmbH

Thorsten Haag, Mechatroniker, InfraServ Wiesbaden Technik GmbH & Co.KG

Thomas Veltzke, Fachkraft für Lagerlogistik, InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG

IHK-Präsident Dr. Christian Gastl gratulierte den besten Auszubildenden bei der feierlichen Auszeichnung im Großen Saal der IHK und hob dabei die Bedeutung der dualen Ausbildung in Deutschland hervor.

Als Laudator sprach Sascha Kappes, Geschäftsführung Hochschule Fresenius. Er betonte, dass diese hervorragende Leistung die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere sein wird.